Als ich vor drei Jahren anfing an der Marburger Sommerakademie zu unterrichten, fand ich in einem Buch folgendes Zitat von Pablo Picasso: »Das einzige, was ich im Leben bedaure, ist keine Comics gezeichnet zu haben.« Anders als viele seiner Zeitgenossen hatte Picasso erkannt, dass dieses Medium einem Künstler unzählige Möglichkeiten bietet.

Anscheinend hat sich dies langsam herumgesprochen. In den Buchhandlungen stapeln sich sogenannte »Graphic Novels«, die inhaltlich und zeichnerisch eine enorme Bandbreite abdecken. Doch was wie von leichter Hand dahingeworfen aussieht, ist oft das Resultat von langer Vorarbeit, Skizzen und Recherche. Seitengestaltung, Perspektive, Anatomie wie auch Typografie gehören zu den Grundlagen des Handwerks. Ein Cartoonist sollte jedoch vor allem die Fähigkeit besitzen, Dinge auf den Punkt zu bringen.

Die meisten Kursteilnehmer sind anfangs überrascht, wie viel Arbeit selbst in einen simplen Strip gesteckt werden muss. Anders, als in der freien Kunst, wo man auch munter drauflos zeichnen kann, muss man eine Comicseite oder einen Cartoon sorgfältig planen. Doch gerade weil es nicht leicht ist, gibt es kaum ein schöneres Erfolgserlebnis, als eine gelungene Comicseite in den Händen zu halten. Am letzten Tag verzichten daher viele Teilnehmer auf ihre Mittagspause, um durchzuarbeiten.

Dazu kommt die spezielle Atmosphäre der Sommerakademie. An jeder Ecke wird gehämmert, geschnitzt, getanzt oder gemalt. Es ist schon nett sich eine Woche lang in so einer Umgebung aufzuhalten. Und das Allernetteste: Ich werde sogar dafür bezahlt!

Vom 31. Juli bis zum 4. August 2017 kann sich jeder selbst davon überzeugen, dass Comics und Cartoons komplexer sind, als viele Leute ahnen. Alles was man braucht, sind Stifte, Zeichenpapier und eine gehörige Portion Kreativität. Anmeldeschluss ist der 30 Juli. Ich für meinen Teil bin schon sehr gespannt!

Anmeldung und Informationen unter www.marburg.de/sommerakademie
Foto: © Georg Kronenberg

About The Author

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Close